5 Wochen alt

Whippethündin erzieht ihre Welpen
Mieze kugelt den frechen Tomcat, während Timo den Schiedsrichter gibt 😉

Die Welpen sind heute 5 Wochen alt und, wie es sich gehört, haben Mieze und Krönchen mit der Erziehung begonnen. Die Kleinen sind schon ziemlich robust und lassen das übliche Gerempel und Herumgekugel gleichmütig über sich ergehen. Es ist eine wirklich fröhliche und völlig unkomplizierte kleine Bande und Mieze als Mutterhündin übertrifft alle meine Erwartungen: Mit sichtlicher Freude und völlig gelassen kümmert sie sich nach wie vor gewissenhaft um ihre Kinder, spielt mit ihnen, lässt sie immer noch regelmäßig trinken, erzieht mit Strenge, wo es nötig ist.
Ein paar Schnappschüsse von heute gibt es leider nur von vier der Sechs – Pippa und Pacco hatten es sich gerade drinnen gemütlich gemacht und keine Lust mehr auf das fiese Wetter.

„5 Wochen alt“ weiterlesen

Kleine Helden

Whippetwelpen spielen im Freien

Die Welpen sind vor einigen Tagen in ihr eigenes Zimmer mit Außentür und Hundeklappe umgezogen, zeigen aber wenig Begeisterung, sich allzu lange draußen aufzuhalten – und ich kann es ihnen nicht verdenken: wir haben knapp zehn Grad, bei heftigem Wind schüttet es wie aus Kübeln, und zwar fast ununterbrochen. Da wird dann eben indoors ausgelassen getobt und gespielt … aber es nützt alles nichts, die Kleinen müssen lernen, dass schlechtes Wetter auch dazu gehört 😉 . Leider ist an einigermaßen schöne Fotos bei dem grauen, düsteren Licht nicht zu denken … aber einen kleinen Einblick ins Puppy-Leben gibt es trotzdem:

„Kleine Helden“ weiterlesen

23 Tage alt

Die Welpen können inzwischen aus ihrem Nest aus- und einsteigen, tun dies mit Begeisterung – und nutzen damit die Möglichkeit, alle Geschäfte außerhalb davon zu erledigen. Das muss man ihnen nicht beibringen, sondern ist quasi schon eingebaut 🙂
Der Bewegungsdrang ist enorm, es wird gespielt, getobt, gekämpft und herumgewuselt, so schnell die kleinen Beine tragen (OK, das ist noch nicht wirklich schnell, aber Übung macht den Meister). Der Versuch, die Kleinen bei ihren wilden Spielen zu fotografieren, ist kläglich gescheitert, denn: sobald ich mich in erreichbarer Nähe auf den Boden setze, kommt die ganze Bande angesaust und klettert auf mir herum. Sehr niedlich – aber zum Fotografieren völlig kontraproduktiv. Immerhin gibt es ein paar Fotos, für die ich die Phase “total müde nach Sport, Spiel und Spannung” genutzt habe 🙂
Viel Freude beim Anschauen!

Whippet Welpen
Autumn Leaves “Tomcat” (links) und Ain’t misbehavin, der zu Ehren seiner berühmten (Ur)großväter Timmy und Moony nun “Timo” gerufen wird.
„23 Tage alt“ weiterlesen

Besuch für Pippa

Eigentlich haben die Welpen ihre ersten Besucher erst, wenn sie in ihr eigenes Zimmer mit Außenbereich umgezogen sind. Für vertraute Freunde machen wir aber gerne mal eine Ausnahme 😉 und so hatte Pippa gestern den ersten Besuch von ihrer zukünftigen Familie. Ich glaube, hier kann man ohne Übertreibung sagen: “passt perfekt!” Ich freue mich sehr für die Kleine, sie wird bei lieben Menschen und in einem ganz friedlichen, entspannten Rudel ein wunderbares Leben haben (und mit ihrem Temperament ordentlich Leben in die Bude bringen)!

Da guckst Du!

Whippethündin mit Welpe

Die Welpen sind heute 18 Tage alt und haben die Augen geöffnet. Und auch wenn der Blick noch völlig unfokussiert ist – so ist es doch ein gewaltiger Entwicklungsschritt und ich beobachte quasi stündlich, wie sie ihre momentan noch sehr beschränkte Welt erobern. Das Spielen und Raufen untereinander klappt schon prima und auch das Gehen auf den noch etwas wackeligen Beinchen wird immer sicherer. Spätestens wenn Mama Mieze die Szene betritt, kann man schon fast von rennen sprechen, beim Ansturm auf eine leckere Mahlzeit 😉
Und hier einige Fotos vom süßen Sixpack:

„Da guckst Du!“ weiterlesen