Vier Tage alt

Whippetwelpen

Es ist kaum zu glauben, wie rasant sich die Welpen in diesen ersten Lebenstagen entwickeln. Schaue ich morgens ins Welpennest könnte ich schwören, dass sie ungefähr doppelt so groß sind, wie am Abend zuvor 😉 . Die Kleinen sind schön fest und knackig, wohlgenährt, aber nicht dick.
Mieze zeigt sich als völlig entspannte Mutter, sie sorgt gewissenhaft für ihre Kinder, ist dabei aber ganz unaufgeregt und gönnt sich zwischendurch kleine Auszeiten, in denen sie mal einige Minuten durch den Garten stromert. Und genau so entspannt sind auch die Welpen: die muckeln und nuckeln sich gemütlich durch den Tag, schlafen viel und kriechen eifrig dorthin, wo es ihnen am gemütlichsten erscheint.
Heute gibt es einige Einzelfotos, viel Freude beim Anschauen!

Ain’t Misbehavin, der schon wie ein “richtiger Kerl” aussieht, ist von der geruhsamen Sorte: ich sehe ihn eigentlich immer nur schlafen oder trinken, immer in total entspannter Haltung, und absolut nichts kann ihn aus der Ruhe bringen. Auf den Arm genommen, kuschelt er sich sofort an und scheint die Nähe zu genießen. Er ist sehr kräftig und wird allem Anschein nach sehr lang, das ist bereits deutlich zu erkennen. Er erinnert mich an seinen legendären Ururopa Timmy.

Whippetwelpe Whippetwelpe Whippetwelpe Whippetwelpe Whippetwelpe

All or Nothing, ebenfalls ein kräftiges Kerlchen, ist gerne munter unterwegs um sich an ein Geschwister oder, besser noch, an seine Mama zu kuscheln. Seine Farbe wird wohl ganz hell sandfarben werden, mit wenigen Stromlinien am Rücken. Durch die breite Blesse sieht er ganz besonders niedlich aus 😉

Whippetwelpe Whippetwelpe Whippetwelpe Whippetwelpe

Anything goes ist der kleinste der Rüden und zugleich der beweglichste. Er ist schon sehr geschickt im “klettern”, vor allem, wenn es darum geht auf Mama herumzuturnen . Seine perfekten weißen Abzeichen auf dem dunklen Strom sehen aus, als hätte er sich extra fein gemacht für’s Fotoshooting 😉

Whippetwelpe Whippetwelpe Whippetwelpe

Autumn Leaves: Er ist momentan der am weitesten entwickelte, kann sich schon gut hochstemmen und erkundet ausdauernd die Grenzen des Pools. Er ist tatsächlich eine Kopie seiner schönen Mutter und wenn ich ihn anschaue, muss ich mit Schmunzeln an die wilde kleine Mieze von damals denken 😉

Whippetwelpe Whippetwelpe Whippetwelpe

Along came Pippa: schon jetzt ein Herzenshündchen 😉 . Sie ist bereits auf den ersten Blick als Hündin zu erkennen, ganz feminin und elegant, und sehr beweglich. Sie war von Anfang an ruhig und zufrieden, wenn ich sie auf den Arm genommen habe, ohne Gequäke oder Gezappel.

Whippetwelpe Whippetwelpe Whippetwelpe

Und zuletzt kommt nun noch A fine Romance: Sie ist ein echter Feger 😉 . Bis jetzt die kleinste im Wurf – und die quirligste. Alles wird lautstark kommentiert, überall wuselt sie sich durch – am liebsten dort, wo eigentlich gerade alle anderen liegen – und sie ist wirklich erstaunlich geschickt und flott auf den kräftigen Beinchen. Und ja, ich gebe es gerne zu: ich bin NICHT unvoreingenommen bei dieser kleinen Persönlichkeit 😉

Whippetwelpe Whippetwelpe Whippetwelpe Whippetwelpe Whippetwelpe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.