Die feinen Fünf :-)

So richtig viel zu berichten gibt es in diesen ersten Lebenstagen der Welpen eigentlich nicht: es wird gesoffen und gepennt und zwischendurch ein bisschen herumgetorkelt. Also ein echtes Puppy-Lotterleben 🙂
Mieze ist noch sehr besorgt um ihre Kleinen und verlässt das Welpenzimmer nur für die allernötigsten Geschäfte. Sie ist eine ruhige, unaufgeregte Mutter und ich habe den Eindruck, dass sie diese gemütliche Zeit im warmen Nest sehr genießt. Vermutlich weiß sie, dass es nur die Ruhe vor dem Sturm ist 🙂
Heute haben wir einige Einzelfotos gemacht und hier gibt es nun die Vorstellung der süßen Bande, in der Reihenfolge, in der sie geboren wurden:


Um 2 Uhr kam die kleine isabellfarbene Hündin zur Welt mit einem Gewicht von 283 Gramm. Bis jetzt ist sie ein eher ruhiger Welpe. Wenn ich sie auf den Arm nehme, kuschelt sie sich an und scheint die Nähe zu mögen. Leider lässt sich ihre schöne silbrige Farbe im Foto kaum widergeben, aber dass sie ein hübsches Mädchen wird ist unverkennbar. Sie heißt “Bryter Layter” ()


Um 3 Uhr folgte der blaugestromte Rüde mit einem Geburtsgewicht von 348 Gramm. Er war sofort sehr agil und zielstrebig Richtung Milchbar unterwegs. Sein Name ist “Blue Bossa” und er ist momentan der kräftigste in der Runde ()


Um 3:25 Uhr wurde die sandfarbene Hündin mit der auffallenden breiten Blesse geboren, sie wog 286 Gramm und fing sofort an zu strampeln und zu schimpfen, sobald sie aus ihrer Fruchtblase befreit war. Sie kam mit pigmentiertem Näschen zur Welt, was eher ungewöhnlich ist. Ein quicklebendiges Mädchen mit dem Namen “Believe in Life” ()


Eine kräftige, rotgestromte Hündin folgte um 4 Uhr mit einem Geburtsgewicht von 343 Gramm. Auch sie war sofort sehr quirlig unterwegs. Das Fotografieren heute fand sie wohl ziemlich doof – jedenfalls gab sie lautstark ihrem Protest Ausdruck, zu niedlich bei einem so kleinen Wesen. Ihr Name ist “Beyond the Sea” ()


Und last but not least kam um 4:40 Uhr noch ein Rüde mit einem Gewicht von 305 Gramm auf die Welt. Er sieht seinem Vater Sammy ähnlich und damit auch seiner schönen Großmutter Lilly. Sein Fell ist auffallend glänzend und leuchtet je nach Lichteinfall in einem tollen Rot. Er ist bis jetzt ein eher ruhiger Welpe, allerdings sehr zielstrebig, wenn es darum geht, an die besten Zitzen zu kommen.
Sein Name ist “Be cool” ()

An dieser Stelle tausend Dank für all’ Eure lieben Glückwünsche!
Alle Küsschen, Knuddel und Extra-Streichler haben Mieze, die Welpen und natürlich auch die Oma und die große Schwester erreicht.
DANKE!

Eine Antwort auf „Die feinen Fünf :-)“

  1. Da habt ihr euch tolle Namen für die Süßen einfallen lassen!
    Nicht nur musikalisch bin ich bei Blue Bossa, der mir von der dynamischen Ausstrahlung her durchaus etwas ähnlich sieht 😉

    LG aus Wattenscheid
    Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie einen Kommentar abgeben, werden die eingegeben Daten und Ihre IP-Adresse gespeichert. Die E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Weitere Informationen zur Datenspeicherung finden Sie in der Datenschutzerklärung