13 Tage alt

Whippet Welpe 2 Wochen alt

Morgen werden die Welpen zwei Wochen alt und pünktlich zeigt sich bei den ersten ein klitzekleiner Sehschlitz. Erste Schritte werden erprobt und wenn trinken und schlafen erledigt sind, wuselt die kleine Bande sehr munter durch den Welpenpool und allererste Spielversuche sind zu erkennen, zu niedlich. Die Pigmentierung der Näschen geht voran – und ist gerade in dem Stadium “Du hast da was an der Nase” 😉 . In ein paar Tagen werden sie alle vollständig schwarz sein.
Ich kann mich gar nicht sattsehen und freue mich über jeden Einzelnen – mit allen jetzt schon deutlich erkennbaren Besonderheiten, denn es sind ja nicht einfach niedliche Fellkugeln, sondern kleine Whippet-Persönlichkeiten.
Einige aktuelle Fotos gibt es natürlich auch wieder, viel Vergnügen damit 😉

Ain’t Misbehavin, mit seiner wirklich sehr speziellen Farbe: ein ganz heller Sandton, der irgendwie “rosagold” aussieht 😉 und dazu die schwarze Maske mit Blesse. Er ist sehr kräftig und lang gebaut und lässt sich nach wie vor durch nichts aus der Ruhe bringen.

Whippet Welpe 2 Wochen alt
Ein schöner Rüdenkopf
Nicht ganz einfach, sich mit so einer dicken Baby-Plautze richtig hoch zu stemmen – klappt aber dennoch schon ganz passabel 🙂
Der erste kleine Sehschlitz! (Wobein das mit dem richtigen Sehen natürlich noch ein paar Tage dauern wird)
Whippet Welpe 2 Wochen alt
Ein Hügel? “Hinauf!” 😉
Whippet Welpe 2 Wochen alt
Der Heckantrieb: kraftvoll! 🙂

All or Nothing, dessen schönes Gesicht ich ganz besonders unwiderstehlich finde. Er hat ein ganz weiches Plüschfell (wie Oma Krönchen) und sucht immer die Nähe seiner Geschwister – oder alternativ auch gerne eines Menschen.

Ob er wohl für die Kamera dieses Lächeln aufgesetzt hat?
Whippet Welpe 2 Wochen alt
Und für so eine kleine Klettertour kann er sich gaaanz lang machen
Whippet Welpe 2 Wochen alt
Noch einmal in putziger Pose
Auch bei All or Nothing werden sicher in den nächsten Tage die Augen aufgehen.

Anything goes erinnert mich am meisten an seinen Vater, nicht nur wegen der Farbe, sondern auch weil er allem Anschein nach ein nicht zu großer und eher klassischer Whippet wird. Er wird sicher ein wunderbarer Begleiter für seinen neuen Menschen!
(Anything goes ist fest reserviert)

Whippet Welpe 2 Wochen alt
Dass die weißen Abzeichen derart perfekt symmetrisch sind ist schon etwas Besonderes (und geht übrigens unter dem Bäuchlein genauso weiter ;-))
Whippet Welpe 2 Wochen alt
Ein hübsches Profil …
Whippet Welpe 2 Wochen alt
… und ein ganz typisches Whippetköpfchen.
Whippet Welpe 2 Wochen alt
Leider war ich mit der Kamera nicht schnell genug, um das einzufangen: der kleine Mann kann sich schon sehr geschickt hochstemmen und einige Schritte machen!
Whippet Welpe 2 Wochen alt
*uffz* ist aber auch alles ganz schön anstrengend bei so einem Fotoshooting 🙂

Autumn Leaves, der Mini-Miezenkater, hat den Rufnamen Tomcat bekommen. Er hatte bereits Besuch von seinen neuen Menschen – und brauchte ungefähr 4 Minuten, um diese rettungslos in sich verliebt zu machen. Er ist zusammen mit Bruder Ain’t misbehavin der Kräftigste und in seiner Entwicklung bereits erstaunlich weit.
(Autumn Leaves “Tomcat” ist vergeben)

Whippet Welpe 2 Wochen alt
Schon richtig gut zu Fuß, der schicke Tomcat
Whippet Welpe 2 Wochen alt
Ich bin schon sehr gespannt, wie dieses Gesicht mit pechschwarzer Maske und feiner Blesse mit geöffneten Augen aussehen wird. Es wirkt bereits jetzt recht maskulin, was beim Whippetrüden ja durchaus gewünscht ist.
“Den Berg rauf? …
… näää, muss nicht sein!”
Tomcat im Schlummerland 😉

Along came Pippa, die immer deutlicher das feine, elegante Mädchen zu werden verspricht. Wie Bruder Anything goes sieht auch sie ihrem Vater recht ähnlich und wird aller Voraussicht nach nicht sehr groß werden. Man sollte aber dieses niedliche Püppchen nicht unterschätzen: geht der Run auf die Milchbar los, hat sie fast immer die Nase vorn und lässt sich von keinem ihrer Geschwister die Butter vom Brot nehmen ;-). Pippa ist recht gesprächig, mit einem breiten Repertoire von Lautäußerungen. Man ist fast versucht, es “bellen” zu nennen 🙂
Pippa ist vergeben (nachdem sie seit ungefähr einem Jahr “vorbestellt” war – was es umso schöner macht, dass dieses süße Mädchen so perfekt zu ihren neuen Menschen passt!)

Noch so klein – und dabei schon so eindeutig feminin
Pippa ist sehr modebewusst und trägt schicke weiße Strümpfchen an allen vier Beinen 🙂 . (Und wenn mich nicht alles täuscht, wird sie die tollsten bunten Halsbänder bekommen 😉 )
Diese extravagante Blesse – wird mit geöffneten Augen bestimmt einen besonders niedlichen Ausdruck ins Gesicht zaubern. (Und an dieser Stelle: ein Gruß an Halbschwester Erbse! 😉 )
Die kleine Dame war ein wenig müde beim Fotografieren und daher nicht ganz so interessiert an Klettertouren.
Pippa!

A fine Romance: MEIN Mädchen! Bei der Geburt mit nur 286 Gramm die Kleinste, hat sie sich rasend schnell zu einem unglaublich stabilen kleinen Kraftpaket entwickelt. Sie erinnert mich so sehr an Uroma Whitney, und das nicht nur wegen ihrer Statur: Egal, was ich mit ihr anstelle – aus dem Nest nehmen, auf dem Arm herumschubsen, alleine irgendwo ablegen, auf die fiese kühle Waage setzen – alles wird völlig cool hingenommen ohne das kleinste Anzeichen von Unsicherheit oder Unwillen. Und: setze ich mich neben den Welpenpool ist sie diejenige, die sofort auf schnellsten Beinchen angerobbt kommt 😉
Und nachdem ich mit Krönchen und Mieze ohnehin nicht mehr in irgendwelche Namenskonventionen passe, ist ihr Rufname: Amsel

Ich spare mir hier jeden Kommentar, denn ich bin definitiv NICHT objektiv 😉
Ich vermute, dass die Farbe etwa so wird wie bei Großtante Afrika. Die einen sagen “wie Marmor” – die anderen sagen “Scheuerlappen” 🙂
Mhm, genau betrachtet ist der Begriff “kräftig” fast etwas untertrieben 😉
Hier gut zu sehen: der lustige weiße Strumpfbandgürtel 🙂
Geerbt von Oma, Opa, Uropa usw.: ein ganz dichtes, weiches Plüschfell. Schade, dass man sowas auf Fotos nicht darstellen kann.
[für die Insider] Gumminase und Bommelfüße: Whitney reloaded [/]

3 Antworten auf „13 Tage alt“

  1. So niedlich…alle..gut , das ich keinen aussuchen kann…ich müsste mehrere nehmen 😍

    Ja Pippa sieht Erbse sehr ähnlich…das ist soooo schön,

    Liebe Bande…wir werden uns noch kennen lernen 😘
    Freu mich schon drauf 🥰

  2. Wir freuen uns schon sehr auf Samstag. Mal sehen, was Pippa uns dann alles erzählen wird *loI*.
    Liebe Grüße
    Susanne und Michael mit Lilly, Sali und Timmy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie einen Kommentar abgeben, werden die eingegeben Daten und Ihre IP-Adresse gespeichert. Die E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Weitere Informationen zur Datenspeicherung finden Sie in der Datenschutzerklärung